LGBT in der Jugendarbeit

Der Workshop "LGBT in der Jugendarbeit" ist eine kleine Reise durch die Welt von LSBTTIQ*. Das Seminar dient der Einordnung von Begriffen, Gehörtem und Gelesenem. In diesem Seminar werden Basic´s über geschlechtliche Vielfalt und, sexuelle Identitäten vermittelt.


Pädagogische Fachkräfte berichten immer öfters von "LGBT-Jugendlichen oder trans*Kindern und Jugendlichen" in ihrer Einrichtung. Ihnen fällt es dabei oft schwer zwischen trans, queer oder schwul/lesbisch zu unterscheiden. Was ist Jugendbewegung und was ist geschlechtliche Selbstwahrnehmung? Wie ist die richtige Ansprache für Jugendliche, die signalisieren mit der ihr bisher zugeordneten Geschlechterrolle nicht einverstanden zu sein? Was sollen, müssen oder können pädagogische Fachkräfte tun, wenn Mobbing, Diskriminierung unter Jugendlichen, wegen eines Outings eines Jugendlichen passieren. Wie kann man ein diskriminierungsfreieres Umfeld in der Jugend- oder Bildungseinrichtung schaffen?
Der Workshop richtet sich nach den Bedarfen der pädagogischen Fachkräfte in ihrer Einrichtung. Drängende Fragen können vorab gestellt werden, um in den Seminar darauf eingehen zu können. Keine Frage soll unbeantwortet bleiben. Gerne stehen wir auch im Nachhinein über das Beratungsprojekt "Queeres Brandenburg - Health support" für konkrete Fragen zur Verfügung. Wir vermitteln ebenso Selbsthilfeprojekte für jugendliche LSBTTIQ*.
Der Workshop wird mit verschiedenen Videos ergänzt, sodass das Erklärte auch emotional erlebbarer wird. In der regel werden zwei Referenten den Workshop durchführen, um verschiedene Perspektiven von LSBTTIQ* zu vermitteln.

 


Informationen und Kontakt

Katte e. V.
Jägerallee 29, 14469 Potsdam

T: 0331 237 009 70
F: 0331 237 009 76
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Impressum

Queeres Brandenburg - Landeskoordinierungsstelle
Die Kommnunale Arbeitsgemeinschaft Tolerantes Brandenburg - Katte e. V. ist seit dem Jahr 2020 die Trägerin des Projektes Queeres Brandenburg - Landeskoordinierungsstelle. Das Projekt wird durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbarucherschutz gefördert. Die jeweiligen Träger der Projekte zur Aufklärung, Prävention, Beratung und Hilfe, die auf dieser Seite aufgeführt werden, sind durch die Veröffentlichung der jeweiligen Adresse gekennzeichnet. 

Katte e. V.
Jägerallee 29
14469 Potsdam

T: 0331 240 189
F: 0331 240 188
M: lks@queeres-brandenburg.info


Katte e. V.,  AG Potsdam, VR 2580 P; Vertretungsberechtigte Vorstände: Hans Kremer und Ronald Schulz. Der Verein ist vom Finanzamt Potsdam als Gemeinnützig im Sinne der Abgabenordnung anerkannt und zur Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen für Spenden entspr. § 50 Abs.1 EStDV berechtigt.

Steuer-Nr. 046/141/08563, Spendenkonto 638009903 bei der Postbank Leipzig, BLZ 86010090 IBAN: DE54860100900638009903 BIC: PBNKDEFF

Verantwortlich im Sinne des Presserechts: § 10 MDStV Jirka Witschak, Jägerallee 29, 14469 Potsdam